Wesentliche Aufgabe des wissenschaftlichen Beirates ist die Förderung und Begleitung der Forschung im UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona. Der Wissenschaftliche Beirat vertritt die unterschiedlichen Wissensbereiche wie Geologie, Biologie, Tourismus und Landschaftspflege, Kommunikation/Marketing/Öffentlichkeitsarbeit, Gestaltung/Museologie und Bildung. Dabei soll der Wissenschaftliche Beirat idealerweise den Kern eines weitaus grösseren Expertennetzwerkes darstellen und unterschiedliche Wissensbereiche vertreten. 

Die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates sind:

  • Prof. Adrian Pfiffner, Institut für Geologie, Universität Bern, Präsident 
  • Prof. Flavio Anselmetti, Institut für Geologie, Universität Bern 
  • Prof. Johannes Flury, Pädagogische Hochschule Graubünden, Chur 
  • Barbara Gugerli-Dolder, Pädagogische Hochschule Zürich 
  • Prof. Dr. Max Maisch, Dept. für Geographie/Abt. Phys. Geographie, Universität Zürich 
  • Prof. Dr. Josef Mullis, Mineralogisch-Petrographisches Institut, Universität Basel 
  • Prof. Stefan Schmid, Institut für Geophysik, ETH Zürich
  • Prof. Dr. Dominik Siegrist, Hochschule für Technik Rapperswil 
  • Prof. Max Spielmann, Institut HyperWerk, Fachhochschule Nordwestschweiz, Basel 
  • Markus Weidmann, Büro für Erdwissenschaftliche Öffentlichkeitsarbeit, Chur 
  • Prof. Helmut Weissert, Geologisches Institut, ETH Zürich 
  • Dr. Sonja Wipf, Eidg. Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF, Davos