Mit dem Monitoring sollen der Zustand und langfristige Veränderungen im UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona erfasst und analysiert werden. Dank diesen und anderen Daten ist es möglich, Aussagen über die Qualität des Zustandes der Tektonikarena Sardona zu machen - und nötigenfalls auch mit Verbesserungsmassnahmen zu reagieren.

Für die Umsetzung des Monitorings wurde ein Monitoringkonzept entwickelt, in dem eine Reihe ausgewählter Indikatoren in den Bereichen Natur, Landschaft, Wirtschaft und Gesellschaft definiert sind. 

Das Monitoringkonzept für die Tektonikarena Sardona wurde in Zusammenarbeit mit der Hochschule Rapperswil HSR entwickelt.

Druckversion hier bestellen

Starred Icon Title Description Location Type Owner Created Modified Modified By